Krampfadern heilen: Schulmedizin


Navigation
Home
Was ist das?
Ursachen
Körpervorgänge
Beschwerden
Heilen
Salben
Vorbeugen


Buchtipp

Die Schulmedizin behandelt Krampfadern nicht nur durch Operation und Verödung.

Es gibt auch Venensalben und Spritzen mit chemischen Substanzen.

Venensalben

Medizinische Venensalben enthalten häufig den gerinnungshemmenden Stoff Heparin.

Oft sind auch pflanzliche Substanzen, wie beispielsweise Rosskastanien-Extrakte beigefügt, damit die Inhaltsstoffe der Salbe "natürlicher" klingen.

Spritzen zur Blutverdünnung

In bestimmten Situationen wird der blutverdünnende Stoff Heparin manchmal gespritzt, damit sich keine Thrombosen bilden.

Folgende Situationen sind typisch für den Einsatz von Heparin:

  • Nach Operationen
  • Vor längeren Flugreisen
  • Bei akuten Schwellungen

  
Disclaimer
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Arzt ersetzen.
Suchen Sie bei unklaren oder heftigen Beschwerden unbedingt einen Arzt auf!
Home   -   Up